Rail Cargo Logo

Kunde RIGIPS setzt auf KAPA

Optimale Planbarkeit und effiziente Abwicklung – dafür steht das KAPA-Buchungssystem. Beim Transport von Gipskartonplatten von Österreich in die Schweiz zeigt das KAPAzitätsmanagement-System der RCG seine Stärken.

Transparente Lieferzeit, gesicherte Waggonstellung und fixe Transportzeit haben Saint-Gobain Rigips Austria überzeugt, auf das RCG-Transportbuchungssystem KAPA zu setzen. Der Transport von Gipskartonplatten startete in Bad Aussee, im Produktionswerk von Saint-Gobain Rigips Austria. Die Verladung erfolgte über den eigenen Gleisanschluss direkt im Werk. Der anschließende Transport inklusive durchgehendem Tracking bis zum Lager des Kunden – ebenso mit Anschlussgleis – in Wildegg in der Schweiz verlief reibungslos und genau nach Zeitplan. Die Informationstransparenz überzeugte den Kunden, dieses System als Standard einzuführen. Weitere Strecken und eine Ausweitung auf andere Länder sind geplant.

Das KAPAzitätsmanagement-System der RCG bietet zwei standardisierte Servicelevels: PRIME und ECO. Aufgrund eines klar definierten Leistungsversprechens profitieren die KundInnen von enormen Vorteilen bei Bestellung und Abwicklung. So besteht etwa die Möglichkeit, die Bestellung von Leerwagen mit der Buchung der Vollsendungen durchzuführen. Zusätzlich werden messbare Qualitätskriterien verbessert, die Wagenstellungen optimiert und damit zu planbaren Grundlagen für KundInnen.

Mehr zu unseren Kings & Queens gibt's den ganzen Sommer lang auf all unseren Kanälen und vor allem auch dem Blog.