Jinan–Budapest

Durch unseren High-speed TransFER über die Ukraine von China nach Ungarn, schaffen wir die schnellste, direkte FCL und LCL Importverbindung entlang der Seidenstraße nach Zentral- und Südosteuropa.

Waren aus China nach Zentral- und Südosteuropa werden meist auf dem Seeweg über den Hafen Piräus und die Adriahäfen transportiert. Mit unserer schnellen TransFER Verbindung Jinan–Budapest schaffen wir eine attraktive Alternative für FCL (Full Container Load) & LCL (Less than Container Load - Sammelcontainer) Transporte auf der umweltfreundlichen Schiene – und das zu einer unschlagbaren Transportzeit von 12 bis 14 Tagen. Aus Jinan, der Hauptstadt der Provinz Shandong, über die Mongolei und den Umschlagsbahnhof Záhony-Eperjeske an der ukrainisch-ungarischen Grenze, geht es direkt zum RCG Terminal BILK (Budapest). Dieser ist nicht nur ein wichtiger Knotenpunkt unseres TransNET, sondern auch zentraler Drehscheibe für konventionelle und intermodale Verkehre von und nach Zentral und Südosteuropa.

Ihre Vorteile

  • Direkte Importverbindung für FCL & LCL Transporte von Jinan zum Terminal BILK (Budapest)
  • 1 Rundlauf pro Woche (Erhöhung auf 2 Rundläufe pro Woche bis Ende 2020)
  • Fixe Fahrpläne
  • Attraktive Laufzeiten von 12 bis 14 Tagen
  • Anknüpfung an unser beispielloses Netzwerk innerhalb Europas
  • Lagermöglichkeiten in unseren europaweiten Logistikzentren
  • Steuerung und Abwicklung von Vor- und Nachlaufleistungen mit Lkw
  • Speditionelle Zusatzleistungen wie Distributionsorganisation, Be-/Ent-/Umladung, Ladungssicherung, Verwiegung, Umschlagsmöglichkeiten und Lagerlogistik, Frachtbrieferstellung, Umschlag, Zollservice, Wagenreinigung