Xi’an–Vienna–Milan

Die direkte Schienenverbindung zwischen China, Österreich und Italien liegt bereits seit einigen Jahren in unserem Fokus. Die Provinz Shaanxi liegt in der Mitte der Volksrepublik China und gilt als eine der Wiegen chinesischer Industrie.

Die in Xi’an, Hauptstadt der Region Shaanxi, startende Verbindung wird über die nördliche Seidenstraße und den chinesisch-kasachischen Grenzübergang Dostyk abgewickelt und durchquert auf ihrer Route nach Österreich und Italien Kasachstan, Russland, Weißrussland, Polen und Tschechien. Nach einem kurzen Stopp am Terminal Wien Süd wird der Zug weiter nach Mailand abgefertigt. Insgesamt werden die um die 10.000 Bahnkilometer in 14 bis 16 Tagen zurückgelegt. Durch unseren Stopp am Terminal Wien Süd können die Waren bestens über unser dichtes und leistungsstarkes Netzwerk an TransFER Verbindungen nach Deutschland, Ungarn, Slowenien, Rumänien, in die Türkei und innerhalb Österreichs weiterverteilt werden.

Ihre Vorteile

  • Direkte Verbindung zwischen Xi’an, Terminal Wien Süd und Terminal Melzo (Mailand)
  • 1 Rundläufe pro Woche (Erhöhung auf 2 Rundläufe pro Woche bis Ende 2020)
  • Fixer Fahrplan
  • Attraktive Laufzeiten von 14 bis 16 Tagen
  • Anknüpfung an unser beispielloses Netzwerk innerhalb ganz Europas
  • Lagermöglichkeiten in unseren europaweiten Logistikzentren
  • Steuerung und Abwicklung von Vor- und Nachlaufleistungen mit Lkw
  • Speditionelle Zusatzleistungen wie Distributionsorganisation, Be-/Ent-/Umladung, Ladungssicherung, Verwiegung, Umschlagsmöglichkeiten und Lagerlogistik, Frachtbrieferstellung, Umschlag, Zollservice, Wagenreinigung