Umwelt- & Klimaschutz – die Umwelt atmet durch

Mit jeder Tonne, die wir auf der Schiene transportieren, sorgen wir dafür, dass die Umwelt wieder durchatmen kann. Und das nicht nur in Österreich, sondern weit darüber hinaus. Das sind die Aufgaben von heute, um Werte für Generationen zu schaffen.

Zug um Zug wird´s grüner: Unser Geschäftsmodell ist per se nachhaltig. Denn je mehr Güter Bahn fahren, desto grüner wird´s. Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach. Auf jedem Kilometer wird mit jeder Tonne, die auf der Schiene transportiert wird, die Umwelt geschont. Denn der Schienengüterverkehr verursacht im Unterschied zum Straßengüterverkehr um ein Vielfaches weniger Emissionen.

Emissions-Rechner: Die Einsparungen auf einen Blick

Von unseren Logistikkunden eingesparte Emissionen seit 1. Jänner 2022 *

1851419 t

Unser Rechner macht auf einen Blick und in Echtzeit deutlich, wie viel CO2(eq) bereits im Jahr 2022 vermieden wurde. Mit jedem Gütertransport erhöht sich die Summe im Live-Ticker um die jeweils eingesparte Menge an CO2(eq).

* Durch die durch und innerhalb Österreichs mit unseren Partnern abgewickelten Schienengüterverkehrsleistungen sparen wir pro Jahr in Europa ca. 1,9 Mio. Tonnen CO2(eq).

Die Angaben beruhen auf einzelsendungsbezogenen Kalkulationen mit EcoTransIT-World auf Basis relationsspezifischer RCG-Daten und dem jeweiligen länderspezifischen Energie-Mix: EcoTransIT-World** identifiziert die Umweltauswirkungen des Güterverkehrs im Hinblick auf den Energieverbrauch sowie die Emissionen von Gütertransporten.

** EcoTransIT World ist ein öffentlich zugängliches, in der Logistikbranche international anerkanntes Tool zur Berechnung des Energieverbrauchs sowie der Umweltemissionen von beliebigen weltweiten Frachttransporten. Die Ermittlung des Energiebedarfs und der Emissionen eines jeden Transportes erfolgen über einen entsprechenden Algorithmus auf Basis des Frachtguts, des Energieträgers, der Streckenlänge, der Frachtallokation, vor- und nachgelagerter Prozesse, des Ladefaktors sowie Leerfahrtenanteils der verwendeten Wagen. Eine Datenbank mit Emissionsfaktoren unterschiedlicher Verkehrsträger, länderspezifischer Strommixe sowie Fahrzeugverbrauchskurven liefern in Verbindung mit den Transportparametern die Berechnungsbasis der Emissionen.

Stromherkunft: 100 % Grüner Bahnstrom

Der Schienengüterverkehr ist eine der nachhaltigsten Landverkehroptionen. Die Emissions-Einsparungen, die täglich dank umweltfreundlicher Schienenverkehrsleistungen ermöglicht werden, tragen wesentlich dazu bei. Jedes Mal, wenn Güter mit der Bahn statt mit dem Lkw fahren, werden große Mengen Emissionen eingespart. Darüber hinaus fährt die Rail Cargo Group in Österreich, Deutschland und Tschechien in Eigentraktion mit 100 % Grünem Bahnstrom. Mit Sicherheit verlässlich und gut für die Umwelt.

Karte Grüner Bahnstrom

RCG macht Lagerstandorte klimaneutral

Für die Standorte Lenzing und Wien Freudenau erfasst die RCG den Treibhausgas-Ausstoß, reduziert diesen kontinuierlich und gleicht nun unvermeidbare Emissionen durch Klimaschutzprojekte aus.

Initiative Leise Gleise: Lärmschutz am Fahrzeug

Wir setzen alles daran, den Schienengüterverkehr leiser zu machen und statten daher alle unsere in Betrieb befindlichen Güterwagen mit neuen, leisen Sohlen aus.

Abfallwirtschaft: Kompetenter Umgang mit Abfällen

Für einen nachhaltigen, rechtssicheren und klimafreundlichen Umgang mit Abfällen setzen wir auf gebündelte Kompetenz in den Bereichen Abfallwirtschaft und Logistik.